Wundexperte (DEKRA)

1.250,00 €
Ausbildungsdauer 2 Monate
Präsenzphasen

5 Präsenztage vor Ort

Gebühr 1.250,00 €
Ratenzahlung: 3 Monate zu je 420,00 €
Prüfung

DEKRA Prüfung

Anerkennung

DEKRA Certification - Personenzertifizierung

Qualifikationsstufe

DQR/EQR Qualifikationsstufe 5

None
Voraussetzungen

Mindestalter 18 Jahre
Gesundheits- und Krankenpfleger, Kinderkrankenpfleger, Altenpfleger, medizinischer Fachangestellter
1 Jahr Berufspraxis in Vollzeit

Veranstaltungsorte Köln, Hamburg, Nürnberg, Regensburg, Rheine

Kurstermine

Köln 18.07. - 19.07.2020
Hamburg 18.07. - 19.07.2020
Nürnberg 18.07. - 19.07.2020
Regensburg 18.07. - 19.07.2020
Rheine 18.07. - 19.07.2020

Ihre Spezialisten

Weitere Informationen

Wundheilungsstörungen können zu chronischen Wunden führen, die für die Betroffenen negative Konsequenzen nach sich ziehen. Die Wundbehandlung muss daher konsequent auf dem aktuellen Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse durchgeführt werden. Die Anforderungen an die Qualität eines effizienten Wundmanagements sind aufgrund der Vielfalt an Behandlungsmethoden und Pflegematerialien allerdings sehr speziell geworden.

Als Teilnehmer dieses Lehrgangs erhalten Sie spezifisches Wissen zur modernen Wundversorgung, erweitern Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten in der fachgerechten Beurteilung und Versorgung chronischer Wunden, um letztendlich Wundbehandlungen zu optimieren, Therapieverläufe zu verkürzen, der Entstehung chronischer Wunden vorzubeugen und die Lebensqualität der Patienten bei gleichzeitiger Kostensenkung zu verbessern.

  • Rahmenbedingungen
    • Aufgabe, Ziele und Vorteile
    • Zusammenarbeit und Kooperationen
    • Pflegeüberleitung
    • Expertenstandards
  • Haut und Wunde
    • Anatomie und Physiologie
    • Akute und chronische Wundentstehung und Wundarten
    • Phasen und physiologsche Abläufe der Wundheilung
    • Primäre und sekundäre Wundheilung
    • Traditionelle und moderne Wundversorgung
    • Haut-/Wundrandpflege
  • Lokale und systemische Wundheilungsstörungen
    • Ursachen und RIsiken chronischer Wunden
    • Infektion, Wundspülung und Antiseptika
    • Antimikrobielle Wundauflagen
    • Schmerzmanagement
    • Ernährung bei chronischen Wunden
  • Prophylaxe, Prävention und Therapie
    • Ulcus cruris venosum, U. c. arteriosum und U. c. mixtum
    • Dekubitus
    • Diabetisches Fußsyndrom
    • Amputtion
    • Tumor
    • Negativliste der Wundversorgung
    • Kompressionstheorie
    • Materialbesprechung
    • Praktische Übungen Wickeltechnik
  • Hygiene
    • Hände, Haut, Umfeld, Verbandwechsel
    • MRSA lokal und systemisch
  • Recht, Wunddokumentation
    • Gesetzeslage, Standards und Richtlinien
    • Haftungsrecht, Remonstrationsppflicht
    • Interessengegensätze z.B. Ärzte, Pflege, Kassen
    • Argumente für moderne Wundversorgung
    • Inhalte Wund- und Fotodokumentation
    • Wundbeschreibung, Messung, zeitlicher Ablauf

Dieser Lehrgang richtet sich an ...

  • Gesundheits- und Krankenpfleger, Kinderkrankenpfleger, Altenpfleger und medizinische Fachangestellte
  • alle Berufsgruppen mit medizinischer Vorerfahrung, durch diese Berufsausbildung Ihre Einstellungschancen im medizinischen und gesundheitsorientierten Sektor erhöhen möchten.
  • Therapeuten jeder Berufsgruppe, besonders Physiotherapeuten
  • Mediziner und Ärzte
  • Heilpraktiker

Ihre persönlichen Vorteile ...

  • Nachhaltiger Präsenzunterricht - höherer Lernerfolg gegenüber Onlinemaßnahmen!
  • Hoher Anteil an praktischen Einheiten - direkter Bezug zur Praxis!
  • Dozenten mit hoher Vermittlungskompetenz, Begeisterungsfähigkeit und langjähriger Berufserfahrung!

Wie können wir Ihnen helfen?

Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen für telefonische Beratungen und Rückfragen gerne zur Verfügung.

+49 (0)911 93112349